Chronik

der Sportvereinigung Siemens Mülheim an der Ruhr e.V.

In neuem Fenster öffnen

Vorwort der Verfasser
Im April 1965 wurde die Sportvereinigung Siemens e.V. Mülheim - Ruhr durch einen Zusammenschluss der Vereine Blau Weiss Mülheim, Bushido und einiger Sportabteilungen der Siemens Schuckert Werke gegründet. In den nunmehr 45 Jahre unserer Vereinsgeschichte gab es viele sportliche Höhepunkte und gesellschaftliche Ereignisse an die sich die Teilnehmer sicher gerne erinnern.
Um diese besonderen Momente in der Geschichte unseres Vereins darzustellen und vielleicht auch beim Leser die ein oder andere Erinnerung an diese "guten alten Zeiten" mit der Gegenwart zu verknüpfen, wurde und wird diese Vereinschronik erstellt.
Die nun vorliegende Fassung ist dazu nur ein Anfang und wird im Laufe der Zeit sicher um viele Einzelheiten und Dokumente dieser längst vergangenen Tage erweitert werden. Natürlich können wir diese Aufgabe nicht ganz allein stemmen, sondern sind dabei auf die Mithilfe unserer aktiven und passiven Mitglieder angewiesen. Sicher wird der ein oder andere noch so manches Erinnerungsfoto oder Dokument aufbewahrt haben und ist vielleicht bereit diese Zeugnisse unserer langen Tradition allen Leserinnen und Lesern dieser Chronik  zur Verfügung zu stellen.

Viel Spaß beim Lesen wünschen
Gunther Quednau
Horst Mölders

 

 
Bilder aus der Zeit vor der Gründung


 

1965

   

Die Sportvereinigung Siemens e.V. Mülheim - Ruhr wurde am 2. April 1965, durch einen Zusammenschluss der Vereine : Blau Weiss Mülheim, Bushido und einige Sportabteilungen der Siemens Schuckert Werke gegründet.
Den Vorstand bildeten : 1. Vorsitzender : Direktor Karl Schultes,
2. Vorsitzender : Adolf Brücher, Sportwart : Hans Rühl, Jugendwart : Egon Gudat, Schriftführer : Fritz Jahn und Kassenwart : Horst Dörnhaus.
Zu den ersten Sportarten zählten die nachfolgenden Abteilungen mit ihren Abteilungsleitern/in: Badminton : Horst Dörnhaus, Faustball : Karl Sieler,
Fussball : Gustav Brands, Frauen Gymnastik : Änne Welk, Männer Gymnastik : Kurt Composs, Judo: Fritz Jahn, Leichtathletik : Franz Hannemann, Tischtennis : Hans Siepmann, Schwimmen : Willi Stockheim und Jugendfussball : Ernst Passmann.
Nach Wiedererstellung unserer Sportanlage an der Zinkhüttenstrasse, kann der Sportbetrieb ab Anfang Juni 1965 in vollem Umfang aufgenommen werden.
Gemäß einer Rücksprache mit Herrn Direktor Schultes und Herrn Dr. Bauer ( Leiter der Bauabteilung ) steht Herr Geißler als Platzwart zur Verfügung.
Er wird weiterhin als Mitarbeiter der Bauabteilung angehören und aus deren Konto bezahlt.
Die Werkleitung stellt den Sportabteilungen einen Betrag von 5780 DM, zur Anschaffung von Sportgeräten und Trikots, zur Verfügung.
Das Schwimmen findet im Mülheimer Stadtbad statt.

Der Jahresbeitrag beträgt  damals wie heute 18.- DM ( 9.20 € Grundbeitrag )

Mitgliederstand am 21.Mai 1965 = 236
 

 

 


Gründungsprotokoll von 1965

1966

   

Fast alle Werksabteilungen nahmen in den 60er Jahren am alljährlichen Fussballturnier (um den Karl Schultes Pokal) teil.

Fussballturnier 1966, Sieger wurde der Turbinenbau
 

 

1967

   

Fussballturnier 1967, Sieger wurde die mechanische Abteilung Bau 4

 

   

1968

   

Fussballturnier 1968, Sieger wurde der Stahlbau Bau 10

 

   

1969

   

Im November 1969 verstirbt plötzlich und unerwartet unser 1.Vorsitzender Direktor Karl Schultes.
Im Dezember 1969 werden Adolf Brücher zum 1. Vorsitzenden und Ilse Küpper zur Kassenwartin gewählt.

 

 

1970

   

Das Endspiel im Fussballturnier 1970 wurde zwischen Bau 4 und Bau 25 ausgetragen. Sieger wurde mit 2:0 die mechanische Abteilung Bau 4

 

 

1972

 

 

Ab 1972 wurde alljährlich um den KWU Karl Heinz Nolden Pokal ( GBR Vorsitzender )  Fußball gespielt.

Der Mülheimer  Meister spielte im Wechsel ein Jahr in Erlangen, das andere Jahr in Mülheim gegen den Erlanger Meister.

Die Fotos sind von dem Spiel BBW (Betrieb, Bauten, Werkstätten) Mülheimer Meister gegen die Erlanger Mannschaft.
Sieger nach Verlängerung und Elfmeterschießen wurde Erlangen mit 5 :4.
Das Spiel fand auf unserer eigenen Sportanlage an der Zinkhüttenstraße ( heute Parkplatz) statt.
Das Spiel leitete der damals 21jährige Schiedsrichter Rolf Völker von der Mülheimer Schiedsrichtervereinigung ( Siemens Mitarbeiter ) und SV Siemens Abteilungsleiter der Gymnastikabteilung.Natürlich war der KWU Vorstandsvorsitzende Klaus Barthelt, Werkleiter Prof.Dr.Max Ludewig und der GBR Vorsitzende Karl Heinz Nolden anwesend.
Nach dem Spiel wurde noch in einer Gastwirtschaft, mit Siegerehrung, gefeiert.

 

 

 

1974

   

1974 wird folgender Vorstand gewählt: 1.Vorsitzender Adolf Brücher, Geschäftsführerin: Ilse Küpper bis 2003, Sportwart: Walter Stoll bis 1988.Jugendleiter: Horst Mölders bis 1998

 

   

Im Fußball wurde das Endspiel zwischen den Ausbildern und den Drehern im 2. Lehrjahr ausgetragen. Das Spiel wurde von den Ausbildern 4:0 gewonnen.

 

1975

   

Bau 20 wird gebaut.

 

Auf dem Gelände der KWU an der Rheinstraße/Mainstraße wird der Bau einer umfangreichen Sportstätte für den SV Siemens geplant. Leider ist das Projekt nie realisiert worden. Die Projektplanzeichnungen wurden jedoch "gerettet".

 

1976

   

Auf der Siemens eigenen Sportanlage an der Zinkhüttenstr. wurde bis 1976 u.a Fussball gespielt und die Leichtathleten drehten auf der Aschenbahn ihre Runden.

Für den Neubau 20 ( Rundturm ) musste der Sportplatz 1976 weichen. Im Hafen sollte eine neue Siemens Sportanlage entstehen, die Baupläne lagen schon vor, sie wurden aber leider nicht verwirklicht. Die Siemens Sporthalle wurde aber weiterhin täglich von vielen Sportabteilungen genutzt. ( u. a. morgens von den Siemens Rentnern)

 

   

1978

   

Im Endspiel des KARL-SCHULTES Pokal am 3. November gewinnt die Bauabteilung gegen GTA mit 2:1

 

1979

   

Von 1979 - 1997 war Dr. Heinrich Galland 1.Vorsitzender, Theo Haarkötter von 1988 - 1997 Sportwart.

 

 

1989

   

Eine Fussballwerksauswahl spielte im September 1989 auf dem Sportplatz an der Mintarder Str. für die Kindernothilfe (Die Einnahmen 5000.- DM gingen als Spende an die Kindernothilfe). Vor über 1000 Zuschauern verlor unser Team gegen den WDR Köln mit 0:4 (Der WDR Köln war mit vielen Profispielern angetreten u. a. mit Wolfgang Fahrian Nationaltorwart)

 

 

1991

   

Am 8.1.1991 wird folgender Vorstand gewählt: 1. Vorsitzender Dr. Heinrich Galland, 2.Vorsitzender Dieter Mäess, Kassen u. Sozialwartin Ilse Küpper, Sportwart Theo Haarkötter, Presse u. Jugendwart Horst Mölders.

   

Im September 1991 wurde eine neue Fussballabteilung gegründet, ( Klaus Binschus wird Abteilungsleiter ) Das SV Siemens Team spielt in der Kreisliga des Betriebssport Kreisverband Mülheim.

 

Der Verein hat 103 Mitglieder.
 

   

1993

   

Die Mitglieder des Bushido Muelheim 1993 (Bild)

 

 

1996

   

Im Herbst 1996 beschloss eine Arbeitsgruppe, die Josef Tümmers leitete, in Ahaus auf Vorschlag von Horst Mölders ein Drachenbootfestival in Mülheim a .d. Ruhr zum 150 jährigen Bestehen der Firma Siemens, auf der Ruhr in Mülheim auszurichten.

 

   

1997

   

In Zusammenarbeit mit der DJK Ruhrwacht wurde am 30.und 31.Aug.1997 das 1. Drachenbootfestival in Mülheim an der Ruhr mit 62 Mannschaften ( 30 von Siemens ) vor über 30 000 Zuschauern durchgeführt. Sieger des Siemens Cup wurde die Mannschaft aus dem Stahlbau ( Bau 10 ).
Die Siemens AG MH (Werkleitung: Hr. Dr. Richard Pfeiffer und Hr. Eberhard Kahl) hatten zum Festival 2 Drachenboote gesponsert.
Das Drachenbooteinlagerennen: Werkleitung gegen Betriebsrat, gewann die Werkleitung, 1998 gewann der Betriebsrat.
Das Drachenbootfestival wird seitdem alljährlich in Mülheim a. d. Ruhr mit über 150 Mannschaften durchgeführt.

 

   

1998

   

1998 wird Dr. Richard Pfeiffer zum 1. Vorsitzenden gewählt, Dieter Maess stellv. Vorsitzender, Sportwart und Jugendleiter Pietro Bazzoli, Pressewart : Horst Mölders und Kassenwartin: Ilse Küpper.
Da im Werk immer mehr Mitarbeiter/innen an Einzelarbeitsplätzen (PC`s) arbeiten und somit unter ihnen eine Kommunikation kaum noch stattfindet, hatten die Betriebsräte Horst Mölders und Pietro Bazzoli die Idee, die SV Siemens neu zu beleben, der Verein hatte 106 Mitglieder in 4 Sportabteilungen.

   

Weitere Bilder:
 

 
 

1999

   

Robert Kensbock fährt mit sechs Arbeitskollegen in den Wintersport zur Turracher Höhe nach Kärnten. Nach dieser Fahrt gründen sie die Skiabteilung.

 

   

2000

   

Im September wird die Wassersportabteilung gegründet : Jürgen Horn wird Abteilungsleiter ( Die Abteilung hat 2 eigene Drachenboote ), seit 2/2003 ist die Wassersportabteilung beim KHTC MH.

 

   

2001

   

In diesem Jahr werden weitere Sportabteilungen gegründet.

  • 1/2001 Bouleabteilung = Abteilungsleiter :  Pietro Bazzoli sen., das Training findet im Raffelberg Park statt.
  • Die Skiabteilung = Robert Kensbock  fuhr mit 46 Teilnehmern zum Kleinwalsertal.
  • 4/2001 Tennis = Abteilungsleiter : Paul Eckenbach , Golf : Abteilungsleiter : Jürgen Siegler,  Breitensport : Abteilungsleiter : Christian Ragenow.
  • Im Werk Hafen wird im Juli 2001 gemeinsam mit dem RTC Mülheim, die Radtouristikfahrt gestartet ( 850 Teilnehmer ) (Radsportabteilung: Angela Meinhardt ).
  • Das 1.Motorradevent wurde auf dem Parkplatz Werk Hafen von der Abteilung Arbeitsschutz, unter der Leitung von Wolfgang Tölke durchgeführt und eine Motorradabteilung entstand 5/2001 durch Jürgen Esser.
  • 10/2001 Fitness = Abteilungsleiter : Norbert Kopmann und 11/2001 Basketball = Abteilungsleiter : Martin Waniek.
  • Die Breitensportgruppe nahm erstmals als SV Siemens Sportgruppe mit fast 50 Mitgliedern am Tengelmannlauf teil.
  • Die Tennis- und Golfabteilungen richteten im Sommer 2001 die ersten Vereinsturniere aus.
  • 2001 schaffte die Tischtennismannschaft den Aufstieg in die 2.Kreisklasse.

 

   

2002

   

Am 14.2.2002 wird ein neuer Vorstand gewählt: 1.Vorsitzender Dr. Richard Pfeiffer, 2.Vorsitzender Dieter Maess, Geschäftsführerin Ilse Küpper, Medienkoordinator Horst Mölders, Sportkoordinator Pietro Bazzoli , Sportmanager Jürgen Horn und Jugendkoordinator Robert Kensbock.

Im April 2002 wird eine Geschäftstelle im Betriebsratbüro / Wiesenstr. und eine eigene Homepage www.sv-siemens-muelheim.de eingerichtet

Auf der Sportanlage an der Mintarder Str. bieten wir Training und die Abnahme des Sportabzeiches unter der Leitung von Joachim Boeer an

Alle 2 Jahre veranstaltet die Jiu - Jitsuabteilung ( Bushido ) mit dem VEL Siemens an der Sporthalle Zinkhüttenstr. ein Sommerfest.

Unsere Vereinsgaststätte ist ab 5/2002 in MH – Speldorf : die Waldschänke Blötterweg 184.
Hier finden die Abteilungsleitersitzungen statt

Am Siemens Familientag 6.Juli 2002 im Werk Hafen stellen sich unsere 16 Sportabteilungen der Belegschaft vor. An diesem Tag konnte der Vorstand auch das 400. Mitglied (Sandra van de Loo ) in den Verein aufnehmen.

Die Mitglieder unserer Bowlingabteilung spielen seit 8/2002 ( unter der Leitung von Frank Steinfeld und Nicole Pickl ) einmal im Monat auf der Bowlingbahn im RRZ.

 

 
Dr. Richard Pfeiffer

2003

   

Im Januar 2003 wird eine Segelsportabteilung ( Thomas Siwczak ) gegründet. Es wird eine Werbeaktion: Wer wird das 500. Mitglied, ins Leben gerufen.

Auf der JHV am 26.3.2003 wird Ilse Küpper, für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand als Geschäftsführerin zum Ehrenmitglied ernannt.

Herbert Tritscher wird 2.stellvertretender Vorsitzender, Horst Mölders: Geschäftsführer, Sportkoordinator: Detlef Steinfeld, Medienkoordinator: Pietro Bazzoli , und Jugendkoordinator: Robert Kensbock.
Dr. Richard Pfeiffer verlässt die Siemens PG und Dr. Michael von Saldern wird als neuer Werkleiter am 9.9.2003 zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Im Oktober 2003 erhält das 500. Mitglied ( Sabine Hömke ) vom Vorstand ein Euro Set im Wert von 150 €. (Sponsor ist die Degussa Bank).

Am 17.12.2003 findet eine JHV statt in der nach fast 40 Jahren eine neue Satzung verabschiedet wird, der Vereinsname lautet jetzt:

Sportvereinigung Siemens Mülheim an der Ruhr e.V.

   

Erstmals wird ein geschäftsführenden Vorstand gewählt: 1. Vorsitzender: Dr. Michael von Saldern, zwei stellvertretende Vorsitzende: Herbert Tritscher, Dieter Mäß und Geschäftsführer: Horst Mölders.
Zum erweiterten Vorstand gehören: Sportkoordinator: Detlef Steinfeld, Medienkoordinator: Pietro Bazzoli und Jugendkoordinator: Robert Kensbock.

 
Dr. Michael von Saldern



Die Tischtennismannschaft wird beim Westdeutschen Tischtennisverband zum 31.12.2003, aus Altersgründen, vom Spielbetrieb abgemeldet.

 

   

2004

   

Am 1.1.2004 wird unser Verein Mitglied im
Betriebssport Kreisverband Mülheim an der Ruhr e.V.

Im März 2004 wird eine Seniorensportabteilung gegründet, Abteilungsleiter wird Günter Abel, er ist auch gleichzeitig Vorsitzender der Siemens Pensionäre.
Unterabteilung Wandern : Leitung: Helmut Dietzel.

Die Breitensportabteilung führt ab 2004 den Namen: Leichtathletikabteilung.
Mit dem VEL Siemens MH Vorstand wurden Gespräche geführt um die Zusammenarbeit zwischen den beiden Siemens Vereinen noch mehr zu verbessern. Bei Ausflugsfahrten des VEL werden jetzt der SV Siemens freie Plätze angeboten.

Anfang April 2004 verabreden die Vorstände der Motorflugabteilung Essen e.V. und des SVS eine Kooperation. Am 20.4.2004 wird eine Motorflugabteilung gegründet, Abteilungsleiter wird Harald Ossowski, er besitzt auch einen Pilotenschein.

Im Mülheimer Sportmagazin erhält der Verein ab Mai 2004 vierteljährlich eine Sonderseite für Vereinsmitteilungen.

Im April 2004 verlässt der Jugendkoordinator und Skiabteilungsleiter: Robert Kensbock den Siemens Standort Mülheim, neue Jugendkoordinatorin wird Nina Mölders – Hefer , die Skiabteilung übernimmt ab sofort Peter Barth .

Wechsel in der Fitnessabteilung, für den aus der Firma ausgeschiedenen Abteilungsleiter Norbert Kopmann übernimmt Natascha Behtke die Leitung.

   

Weitere Bilder:

 

2005

   

Im April 2005 wird die Sporthalle an der Zinkhüttenstr. abgerissen.
Der Vorstand schliesst einen Kooperationsvertrag mit dem Dümptener TV: alle Hallensportler/innen kommen beim DTV unter, die Kosten der Hallenstunden trägt die Siemens AG PG.

 


Turnhalle

Wechsel in der Golfabteilung: Jürgen Siegler muss aus Krankheitsgründen leider die Abteilungsleitung aufgeben, sein Nachfolger ist Dr. Dirk Lippert.

Am 28.April 2005 verstirbt plötzlich und unerwartet unser Boule Abteilungsleiter Pietro Bazzoli sen.
Ab Mai 2005 spielt erstmals ein Bouleteam um Punkte, es beginnt in der NRW Kreisliga.



Die SV Siemens wird im April 2005, 40 Jahre, die Jubiläumsveranstaltung findet am 4.Juni auf der Bowlingbahn im Rhein Ruhr Zentrum statt, dazu wurden alle 28 Bahnen angemietet,
Über 200 Teilnehmer/innen bowlen um die für die besten Bowler/innen ausgesetzten Preise.

Der langjährige Abteilungsleiter der Gymnastikgruppe Werner Pape übergibt sein Amt an Rolf Völker, die Gruppe trainiert einmal in der Woche in der Turnhalle an der Gathestr.

Die Volleyballabteilung wird im Juli 2005 beim Volleyballverband abgemeldet, sie wird Mitglied im BKV MH.

Die Bouleabteilung wählt im August 2005 als neuen Abteilungsleiter: Gerd Bubenzer. Als Tabellen Zweiter steigt unser Bouleteam in die Bezirksklasse auf.

Im Dezember 2005 wird auf der Betriebsversammlung in der RWE Rhein Ruhr Halle eine neue Mitglieder Werbeaktion von Nina Mölders - Hefer vorgestellt.
 

   

2006

   

Auf der Betriebsversammlung am 14.3.2006 erhält der Siemens Vorstandsvorsitzende Dr. Klaus Kleinfeld, vom SV Siemens Vorstand ein Vereinslauftrikot.

Am 20.3.2006 findet die JHV statt. Für 3 Jahre wird folgender Vorstand einstimmig gewählt: 1.Vors. Dr. Michael von Saldern, stellv. Vorsitzende: Dieter Maess und Helmut Schmitt, Geschäftsführer: Horst Mölders, Sportkoordinator: Detlef Steinfeld , Medienkoordinator : Pietro Bazzoli, Jugendkoordinatorin : Nina Mölders - Hefer. Herbert Tritscher hat die Siemens AG verlassen und scheidet aus dem Vorstand aus.

Am 12.August 2006 fand im Werk Hafen der Familientag statt. Unsere 19 Abteilungen stellten sich der Belegschaft vor. Auf der Aktionsbühne bekommen die Sieger/in der Mitgliederwerbeaktion ihre Preise. 58 neue Mitglieder wurden durch diese Aktion geworben.
1. Preis, Ein Rundflug über das Ruhrgebiet mit Startpunkt Flughafen Essen – Mülheim bekam Florian Migas. ( er ist auch das 600. Vereinsmitglied )
2. Preis, Einen Fussball mit Unterschriften u. a vom Siemens Vorstandsvorsitzenden Dr. Klaus Kleinfeld, Werkleitung und Betriebsrat erhielt Heinz Schreiner.
3. Preis, ein Vereinstrikot erhält Svea Guntermann.

 

Dr. Michael von Saldern verlässt am 1.September 2006 die Siemens PG und legt sein Amt als 1. Vorsitzender nieder.

 

Unsere Radsportabteilungsleiterin Angela Meinhardt verlässt im Oktober 2006 die SBK und übergibt die Abteilungsleitung an Paul Eckenbach weiter.

Unser junges Fußballteam verliert leider im Pokalendspiel gegen BSV Fenten mit 0:7.
In der Meisterschaftsrunde wird das Team Dritter.

Die Bouleabteilung wählt im Dezember 2006 als neuen Abteilungsleiter: Helmut Scholz.

Im Dezember 2006 wird eine neue Badmintonabteilung gegründet, Abteilungsleiter wird Thomas Helmis, es ist unsere 20. Sportabteilung.



 



 

Der Vorstand setzt kommissarisch als neuen 1.Vereinsvorsitzenden, unseren neuen Standortleiter Dr. Martin von Hassel, ein.

 
Dr. Martin von Hassel

2007

   

Im April 2007 mietet der Vorstand, für die Tennisabteilung, bei unserem Vereinspartner Dümptener TV einen Tennisplatz, nur für unsere Vereinsmitglieder, an. ( 22 neue Mitglieder )
Neuer Abteilungsleiter wird Eyyup Akdodan.

Im Mai übernimmt Günter Schmitz die Senioren Wandergruppe, Helmut Dietzel scheidet leider aus Krankheitsgründen aus.

Im Juni beim Tengelmannlauf siegt unser Herren Team mit deutlichem Abstand im Firmenlauf über 4 x 10 km in der Besetzung: Rainer Faulstich, Jörg Rosenbaum, Stefan Brück und Ralf Bell.

Auch das Mixed Team wird Sieger im 5 km Lauf, in der Besetzung: Natascha Bethke, Vanessa Bauch, Raphael Oberlin und Michael Stamm.

Am 18.8.2007 in Münster war es soweit. Die Fussballmannschaft wird, sehr zur Freude des langjährigen Abteilungsleiter Klaus Binschus, erstmals Westdeutscher Meister auf dem Großfeld. Im Endspiel gegen die BSG Allstars Borken gewann man mit 2:0 Toren. Torschützen Sven Zeitler und Morad Jafoui. Torwart Arnd Popiecz war der grosse Rückhalt der Mannschaft.

In der JHV, im August, wird Dr. Martin von Hassel einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Im September 2007 schafft unser Bouleteam den Aufstieg in die Bezirksliga Ruhrgebiet.

Die Bouleabteilung wählt im November 2007 als neuen Abteilungsleiter: Klaus Maciuga.

Ab Dezember 2007 wird die Mitarbeiterzeitung ( MAZ ) nach 12 Jahren leider nicht mehr gedruckt.
In dieser Zeitung hatten wir immer eine SV Siemens News Seite die in der Belegschaft sehr beliebt war.
Ein herzliches Dankeschön an alle Redakteure- u. innen für Ihre , für unseren Verein, geleistete Arbeit.

 

   

2008

   

Januar 2008: Unser Fussballteam gewinnt das Hallenturnier in Hagen. Im Endspiel werden die Edelstahlwerke Hagen mit 4:1 bezwungen.

Die Skiabteilung, fährt unter der Leitung von Peter Barth und Robert Kensbock mit 52 Teilnehmern für 1 Woche nach St.Anton, es ist bereits die 8. Tour.
Die Bouleabteilung meldet eine 2. Mannschaft dem NRW Verband, sie beginnt in der Kreisliga.

Unser 700. Mitglied - Meik Sachse - bekam bei der Betriebsversammlung, am 11. März in der RWE Rhein Ruhr Halle, vom 1. Vorsitzenden Dr. Martin von Hassel und Geschäftsführer Horst Mölders einen Degussa Bankscheck überreicht.
Er kann damit 7 Jahre seinen Jahresgrundbeitrag bezahlen.

Dr. Martin von Hassel verlässt am 1.April 2008 die Siemens AG Enery Sector und legt sein Amt als 1. Vorsitzender nieder.

Anfang April 2008 wird eine Modellflugabteilung gegründet, Abteilungsleiter wird Stefan Obermayr, die 10 neuen Mitglieder treffen sich erstmals am 6.4. in der Sporthalle am Schildberg, es ist unsere 21.Abteilung.

   

 

 

Am 11. April fand die Jahreshauptversammlung im Turbinenkasino statt.
Dr. Heinrich Galland wird auf Grund seiner Verdienste und seiner langjährigen Tätigkeit als Vorsitzender, zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Dr. Heinrich Galland war 18 Jahre Vorsitzender.

Der neue Standortleiter Horst Schmoll wird einstimmig kommissarisch zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Die Tennisabteilung bekommt immer mehr Mitglieder, aus diesem Grunde wird noch ein zweiter Tennisplatz beim DTV angemietet.

 
Horst Schmoll


Juni 2008: Daniel Stamm gewinnt den A – Jugend Lauf über 5114 m beim Saarner Sommernachtslauf.

Tengelmann Lauf 6. Firmenlauf über 4 x 10 km
In der Besetzung: Daniel Stamm, Michael Bell, Henri Diesterbeck und Dr. Stefan Murza wird das Team in einer Zeit von 2.44 Stunden Zweiter von 39 Staffeln.

In der Leichtathletikabteilung bieten wir jetzt auch Triathlon an

Boule : Lennert und Klaus Maciuga werden bei den erstmals in Mülheim ausgetragenen Stadtmeisterschaften Sieger.

1 .August 08 : Wechsel in der Golfabteilung :
Dr. Dirk Lippert muss aus betrieblichen Gründen leider die Abteilungsleitung aufgeben, sein Nachfolger ist Karsten Niepold.

   


Beim 12. Mülheimer Drachenbootfestival erreichen unsere Siemens Teams Top Platzierungen. Das Energy Dragon Team, mit unseren Vorstandsmitgliedern Nina Mölders und Horst Schmoll im Boot kam im Fun - Mixed Rennen um den Menerga Cup, im Finale in 1.13.6 min. auf den 2. Platz.
Das Steam Dragon Team erreichte im kleine Finale in 1.14.5 min. den 4. Platz.
20 Mannschaften waren in diesem Cup gestartet.

 


Bowling Vereinsmeister/in 2008

Damen :

1. Nicole Pickl

2. Melanie Mikolaiczak

3. Bettina Schubert

Herren : 

1. Uwe Dierkes

2. Frank Steinfeld

3. Michael Bechmann

Golf Vereinsmeister/in 2008

Damen :

1. Conny Pitas

2. Reni Willers

3. Ursel Wrede

Herren : 

1. Norbert Willers

2. Dr. Dirk Lippert

3. Thomas Fath

Am Sonntag 23.11.2008 belegte unsere HerrenTeam auf der Mülheimer Galopprennbahn, in der Besetzung Daniel Stamm, Henri Diesterbeck und Christian Ragenow im Business Crosslauf den 1. Platz.

Darüber hinaus durften wir Daniel Stamm zum 3. Platz in der Jugend A Wertung und dem 1. Platz im MH-Cup (Sommernachtslauf, Styrumer Straßenlauf und Crosslauf) gratulieren.

Lennert Maciuga wird bei den NRW Hallenmeisterschaften im Boule Vizemeister. In Münster unterlag er im spannenden Finale Han Nguyen (Aachen ) mit 11:13. Völlig überraschend landet Lennert Spürkel auf Platz 3.
Jürgen Maertin gewinnt internationales Bouleturnier in Krefeld.
 

   

 

Unser Badminton Team belegte beim Mülheimer Turnier der Barmer Ersatzkasse den 2.Platz. Ein Freundschaftsspiel gegen die Firma Loesche in Düsseldorf wurde mit 8: 2 gewonnen.

 

 

2009

   

Die Skiabteilung, fährt unter der Leitung von Peter Barth und Robert Kensbock mit 66 Teilnehmern für 1 Woche nach Kärnten und feiert ihr 10jähriges Bestehen.

Am 5.2.2009 findet die JHV statt. Für 3 Jahre wird folgender Vorstand einstimmig gewählt: 1.Vors. Horst Schmoll, stellv. Vorsitzende: Dieter Maess und Helmut Schmitt, Geschäftsführer: Horst Mölders, Sportkoordinator: Detlef Steinfeld, Medienkoordinator : Pietro Bazzoli, Jugendkoordinatorin : Nina Mölders - Hefer.

Unser 800. Mitglied – Andreas Heidemeyer - bekam bei der Betriebsversammlung, am 23. März, vom 1. Vorsitzenden Horst Schmoll und Geschäftsführer Horst Mölders einen Tankgutschein (50 €) und 2 Karten für eine Schifffahrt ( Rhein in Flammen ) überreicht.

Die Hallenfussballabteilung über nimmt Jürgen Weidner die Abteilungsleiter.

Jürgen Haaken und Peter Scholten schaffen bei den NRW Petàntque Meisterschaften im Doublette die Sensation, sie werden NRW Meister

Nele Maciuga besiegt im Endspiel um die NRW Jugendmeisterschaft Niklas Flocken aus Lintorf mit 13 : 4 und ist damit NRW Jugendmeisterin

Beim Saarner Strassenlauf siegt unsere Firmenstaffel über 3 x 5 km in der Besetzung: Andre Hartmann, Michael u. Daniel Stamm. Bei der gleichen Veranstaltung gewinnt Daniel Stamm den A-Jugendlauf über 5000 m.

In Duisburg beim Rhein Ruhr Marathon wird unsere Mixedstaffel Zweiter , Susanne Kathage, Birgit Schild-Sellerbeck, Bernd Oelschläger und Thomas Riedel benötigen für die 42 km 3.19.54 Stunden.

Unser Fussballteam gewinnt ein Einladungsturnier in Oberhausen. Im Endspiel besiegen sie die SG Füchse aus Duisburg mit 3 : 0.

Tobias Severin gewinnt in 33.40 min den Tengelmannlauf über 10 km. Susanne Kathage belegt den 2. Platz ( W 40 ) und die Herrenstaffel: Tobias Severin, Daniel Stamm, Andy Prendy und Andre Hartmann wird 2.
Eine Triathlonabteilung wird in Kooperation mit Marathon Mülheim gegründet, die Abteilungsleitung übernimmt Dr. Ralf Bell. ( 22. Abteilung ab 1.6.2009 )

Die neu gegründete Drachenbootabteilung übernimmt die Abteilungsleitung: Alf van de Wetering ( 23. Abteilung ab 1.6.2009 )
Im August wurde unser Drachenboot vom Vorsitzenden Horst Schmoll und Pietro Bazzoli ( er malte die Augen aus ) bei der DJK Ruhwacht getauft.

Da unser Verein immer grösser wird, erhält der Geschäftsführer Horst Mölders, Alf van de Wetering zur Unterstützung bei der umfangreichen Geschäftsführung.

Unser 900. Mitglied Georg Peschkes bekam auf der Betriebsversammlung einen Tankgutschein im Werte von 90 € vom Vorstand überreicht.

Bowling Vereinsmeister/in 2009

Damen :

1. Nicole Pickl

2. Bettina Schubert

3. Melanie Mikolaiczak

Herren : 

1. Uwe Dierkes

2. Fiilpe da Costa

3. Michael Bechmann

Golf Vereinsmeister/in 2009

Damen :

1. Bärbel Schulz

2. Reni Willers

3. Conny Pitas

Herren : 

1. Karsten Niepold

2. Norbert Willers

3. Dieter Czellnik

Bei einem Radrennen in Berlin belegten Birgit Schild- Sellerbeck, Gerd Peterson, Nigel Cox und Rüdiger Feidel den beachtlichen 76. Platz bei 281 gestarteten Teams.

Boule-Petànque : Nele Maciuga wird mit 14 Jahren jüngste NRW Meisterin aller Zeiten bei den Frauen im Triplette. Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften wird sie beim Triplette Vizemeisterin. Im Endspiel gegen Baden Württemberg verliert sie unglücklich nach 10:5 Führung noch mit 10:13

Die 1. Boulemannschaft gewann die Meisterschaft in der NRW Bezirksliga West und stieg in die Regionalliga Nord auf

Thomas Roth und Jürgen Haaken werden MH Stadtmeister.

Die Segelabteilungsleitung hat ab 11.09 Christian Jäkel übernommen.

Unser Badminton Team belegte beim Mülheimer Turnier der Barmer Ersatzkasse, an dem 16. Teams teilnahmen, den 3.Platz.

Im Dezember wurde unser 1.SV Siemens Preisrätsel, mit grossen Erfolg, gestartet.

   

2010

   

Die Skiabteilung, unter der Leitung von Peter Barth und Robert Kensbock, trug mit 81 Teilnehmern auf den Turacher Höhen die 1.Vereinsmeisterschaften aus. Bei den Damen gewann: Andrea Fritsche und bei den Herren: Robert Kaml.

Im Januar gründeten wir eine Unisportabteilung, die Abteilungsleitung übernimmt Niklas Häuser.

Am 4.3.2010 fand die JHV statt. Unser langjähriger stellv. Vorsitzende Helmut Schmitt verlässt am 1.April 2010 den Standort Mülheim und legte sein Amt nieder.
In den Vorstand werden einstimmig nach gewählt: stellv. Vorsitzende: Pietro Bazzoli, stellv. Geschäftsführer: Alf van de Wetering, Medienkoordinator: Robert Kensbock.

Die Basketball- und Tischtennisabteilung wurden im April aufgelöst.

Unser 1000. Mitglied – Ute Rembges - bekam bei der Betriebsversammlung, vom 1. Vorsitzenden Horst Schmoll einen Gutschein für einen Rundflug über das Ruhrgebiet und erhält lebenslange Beitragsfreiheit.

Fussball: Unser Fussballteam gewinnt ein Einladungsturnier in Oberhausen. Im Endspiel besiegen sie die SG Füchse aus Duisburg mit 3 : 0.

Die 1.Boulemannschaft wird in der Regionalliga Nord Dritter und verpasst knapp den Aufstieg zur NRW Liga.
Peter Scholten belegt bei den NRW Meisterschaften in Köln den 3.Platz und wird bei der DM in Dresden 56.
Klaus Maciuga und Peter Scholten werden Mülheimer Boule – Stadtmeister. Sandra Maghs und Peter Scholten belegen bei der NRW Hallenmeisterschaft in Düsseldorf den 4. Platz.
Jasper Schlüpen wird NRW Boulehallenmeister in der Minimes Klasse.

Erstmals richtete unser Kooperationsverein Marathon Mülheim den Ruhrbanialauf aus. Über 100 Läuferinnen unseres Vereins starteten im Firmenlauf über 5000 m den Tobias Severin in 16.58 min gewann. Die Staffeln belegten bei dieser Veranstaltung die Plätze 1 - 3. Beim Lichterlauf in Duisburg gewinnt, überlegen den 3x 5km Lauf, unsere Herrenstaffel. In der Besetzung: Daniel Stamm, Henri Diesterbeck und Christian Ragenow gewinnt das Team in 1.04.22 Std. mit 1.29 min Vorsprung vor dem Zweiten, Holtmann Team. 20 Staffeln waren an den Start gegangen.
Einen 2. Platz belegte die Mixedstaffel über 4x 10 km in der Besetzung: Christiane Schmiedel, Nicole Widlitzki, Daniel Stamm und Ralf Kubeczka in 3.18.09 Std, beim Tengelmann-Lauf.

Das Badmintonteam wird beim Turnier in Mülheim Dritter, Thomas Helmis hatte das Team sehr gut auf die Gegner eingestellt.

Die Damentriathlonstaffel gewinnt in Ratingen in der Besetzung: Jana Bell (Schwimmen), Birgit Schild - Sellerbeck (Radfahren) und Christiane Schmiedel (Laufen).Das Herrenteam: Peter Schroeder, Michael Stamm und Ralf Kubetka, wird bei 21 gestarteten Mannschaften Zweiter.

Großer Auftrieb herrschte beim Siemens Familientag im Hafen. Über 7000 Besucher wurden gezählt viele von ihnen besuchten unseren SV Siemensstand

Unsere Segler segelten mit ihrem Abteilungsleiter Christian Jäkel auf dem Ijsselmeer.

Hervorragend präsentierte sich in diesem Jahr das Fussballteam, es wurde Mülheimer- und Essener Verbandshallenmeister, im Pokalendspiel gegen Starbucks Essen wurde 11:0 gewonnen. Durch einen 4:2 Endspielsieg gegen die SSG Styrum, gewann man ein Hallenfussballturnier in Oberhausen.

Jürgen Esser fuhr mit seiner Motorradabteilung nach Warstein ins Sauerland.

Die Jiu-Jitsuabteilung ( Bushido ) richtete in der Harbecke Halle die Deutschenmeisterschaften aus und feierte in der Stadthalle ihr 50 jähriges Bestehen.

Bowling Vereinsmeister/in 2010
Damen : 1. Nicole Pickl   2. Melanie Mikolaiczak  3. Bettina Schubert
Herren : 1. Uwe Dierkes  2. Karsten Hammer       3. Frank Steinfeld

Golf Vereinsmeister/in 2010
Damen : 1. Renate Willers     2. Michaela van Benthem   3. Ursel Wrede
Herren : 1. Karsten Niepold   2. Dieter Czellnik               3. Jens Petersen


Im Herbst wird eine Squashabteilung gegründet, Paul Zolnowski übernimmt die Abteilungsleitung.

2 Kooperationen wurden geschlossen: Hundeverein DVG Speldorf ( Holger Kuik) und mit den Tanzsportfreunde Mülheim ( Peter Hamann )

Unser 1100. Mitglied Andre Reis da Silva erhält bei der Betriebsversammlung einen 100 € Tankgutschein.

Sandra Maghs und Peter Scholten belegten bei den NRW Doublette Boule Hallenmeisterschaften in Düsseldorf den 4.Platz.198 Teams hatten an dem Wettbewerb in NRW teilgenommen. Für die Endrunde in Düsseldorf qualifizierten sich die Besten 32 Teams. Zum Platz auf dem Treppchen fehlte den Beiden leider nur 1 Punkt, trotzdem war es ein super Ergebnis.

Jasper Schlüpen wird NRW Boule Hallenmeisterschaften in Düsseldorf.

Bei dem Minimes ( jüngste Klasse im Boule) startete erstmals Jasper Schlüpen. Er und Lisa Klapdor ( vom BC Essen Kettwig ) hatten nach 5 Spielen jeder 4 Siege.
Im Endspiel siegte Jasper Schlüpen mit 13:12. Eine tolle Leistung, denn Lisa Klapdor führte bereits 12:7

Das Boule Tripletteteam Klaus Maciuga, Jürgen Märtin und Jürgen Haaken belegten bei den NRW Triplette Boule Hallen Meisterschaften in Düsseldorf den 5.Platz.
118 Teams hatten an dem Wettbewerb in NRW teilgenommen. Für die Endrunde in Düsseldorf qualifizierten sich die Besten 30 Teams aus NRW.

 

   

 

2011

   
  • Erstmals richteten die Mitglieder der Pètanqueabteilung eine Deutsche Meisterschaft der Frauen im Triplette auf dem Siemens Boulodrome in Duisburg aus. Viel Lob gab es von den Verbandsfunktionären und Teilnehmerinnen für die hervorragende Ausrichtung der DM, fast 1000 Spielerinnen und Zuschauer konnten an den 3 Tagen gezählt werden.  NRW Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (Ehrenmitglied im SV Siemens) kam zum krönenden Abschluss und übergab die DM Pokale.
     
  • Unser SV Siemens Team: Sandra Maghs, Andrea Kache und Krista Bisoke hatte sich durch einen 3.Platz bei der NRW Meisterschaft für diese DM qualifiziert, mit 2 Siegen erreichten sie das 1/16 Finale. Ute Przystupa (SV Siemens) spielte bei der DM mit Andrea Spieß( Marl ) und Sieglinde Strehling ( Homberg ) in einem Team, sie schieden nach 2 Niederlagen aus.
     
  • Mit 3 Mannschaften war man in diesem Jahr in den NRW Ligen vertreten und alle haben den Klassenerhalt geschafft.
    Klaus Maciuga belegt den 5.Platz bei den NRW Hallenmeisterschaften im Tète.
    Bezirksmeister wurden: Peter Scholten ( Einzel ) und Jürgen Haaken, Jürgen Maertin und Klaus Maciuga ( Triplette ).
    Jürgen Haaken und Peter Scholten werden bei den Bezirksmeisterschaften im Doublette Dritte.
    Klaus Maciuga und Peter Scholten verteidigen die Mülheimer – Stadtmeister und erstmals ausgetragenen Mülheim Cup gewinnt auch unser Team.
     
  • Bei der zweiten Auflage des Ruhrbanialauf in Mülheim war unser Team wieder erfolgreich vertreten.
    Über 5km siegte Tobias Severin und verbesserte seinen eigenen Streckenrekord auf 16:45 min, Zweiter wurde Ralf Kubeczka in einer Zeit von 18:23min und den dritten Platz belegte Marco Diedenhofen in 21:38min, damit belegte das Trio in der Firmenwertung den ersten Platz. Den zweiten Platz erreichten:  Andreas Bendfeld (23:19min) Vincent Rabben (23:55min) und Christian Hohmann (24:13min.).
     
  • Beim Rhein-Ruhr-Staffel-Marathon in Duisburg holte das Mixed Team in der Besetzung: Susanne Kathage, Thomas Riedel, Bernd Oelschläger, Birgit Schild-Sellerbeck zum dritten Mal in Folge einen Platz auf dem Siegertreppchen. Mit einer Gesamtzeit von 3:24:10 h belegten sie den 3. Platz von 41 Mixed Staffeln.
     
  • Das Triathlon Damenteam mit Jana Bell ( Schwimmen ), Linda Wittneven (Radfahren) und Christiane Schmiedel ( Laufen ), war nach 1:18 Stunden die schnellste Damentriathlonstaffel beim Triathlon in Ratingen!
     
  • Die Herrenstaffel mit Ralf Bell, Michael Stamm und Philipp Büttner kamen nach 1:10 Stunden durchs Ziel, sie konnten ihren Treppchenplatz vom letzten Jahr nicht verteidigen und landeten auf den 5. Platz.      
     
  • Nigel Kox und Peter Schroeder nahmen am Ostsee Man Langdistanztriathlon teil ( 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen ) Nigel Kox, den bis kurz vor dem Wettkampf eine Erkältung plagte, musste leider, nach 17 km Radfahren, aufgeben. Peter Schroeder kam nach 11.32 Stunden ins Ziel. Beide schwammen, mit den 560 Teilnehmern in der Ostsee, bei 1m hohen Wellen.
     
  • Unsere Segler segelten mit ihrem Abteilungsleiter Christian Jäkel auf dem Baldeneysee u. Haltener Stausee.      
                                               
  • Mit einem 2:0 Sieg gelang unserer Fußballmannschaft die erfolgreiche Titelverteidigung im Pokalwettbewerb gegen die BSG Elisabeth-Krankenhaus Essen und auch die Hallenfussballmeisterschaft wurde mit einem 2:1 Sieg gegen Starbucks Essen erfolgreich verteidigt.
     
  • Für unser Cycling Team, das wöchentlich unter der Leitung von Natascha Ebbing und Michael Stamm trainiert, ist die Cycling Tour der Hoffnung auf der FIBO (Fitness und Bodybuilding), der internationalen Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit in Essen eine Pflichtveranstaltung geworden. Zum vierten Mal traten sie dort für einen guten Zweck an und leisten damit einen finanziellen Beitrag zur Unterstützung krebskranker Kinder.   
     
  • Dirk Thiele und Jürgen Esser die Leiter der Motorradabteilung fuhren mit ihren Mitgliedern in die Eifel, Luxemburg und nach Ostfriesland.  
     
  • In den Abteilungen Badminton, Drachenboot, Jiu – Jitsu, Ski, Volleyball, Gymnastik, Klettern, Radsport, Seniorenwandern, Squash, Tennis, Unisport und Motorflug gab es zahlreiche Aktivitäten.
      • Bowling  Vereinsmeister/in 2011
        Damen  :  1. Bettina Schubert        2.Rosi Goluch          3.Petra Golly
        Herren :  1. Uwe Dierkes             2. Karsten Hammer      3. Frank Steinfeld

        Golf  Vereinsmeister/in 2011
        Damen :   1. Renate Willers          2. Ragnhild Giesbert
        Herren :  1. Christoph Suewolto      2. Dr.Erich Becker     3. Thomas Fath

  • Zwei neue Abteilungen wurden gegründet: am 1.3. Klettern, die Abteilungsleitung übernahm Sebastian Jakielski  und  am 1.9. Tauchen (Frank Perkams) .
    Die Wassersportabteilung wurde aufgelöst, die verbleibenden Mitglieder sind jetzt in der Drachenbootabteilung.
     
  • Unser 1200. Mitglied  Karsten Schäffer erhält bei der Betriebsversammlung in der Stadthalle vom 1.Vorsitzenden Horst Schmoll 100 € in bar überreicht. In den 1200 Mitgliedern sind über 300 Fördermitglieder und fast 150 Mitglieder des Bushido Mülheim ( Jiu- Jitsu Abteilung ) enthalten.
    Unsere Mitglieder gehören dem BKV Mülheim, Marathon Mülheim und dem BPV NRW an.

 

   

 

2012

   
  • Überaus erfolgreich waren die Spieler/innen der Pètanqueabteilung.
    Das Frauen Team: Sandra Maghs, Andrea Kache und Krista Bisoke gewannen erstmals die NRW Meisterschaft und qualifizierten sich damit für die DM in Leipzig. Mit 3 Siegen erreichten sie dort das 1/8 Finale und belegten den hervorragenden 9. Platz. Sandra Maghs wurde in den NRW Kader berufen und bekam auch eine Einladung für den DPV Kader 2013. DPV ( Deutscher Pètanque Verband ).
    3. Plätze gab es bei NRW Meisterschaften für Sandra Maghs und Peter Scholten ( Doublette ) und Jürgen Haaken ( Einzel ) Jürgen Haaken wurde bei der DM 9. er liegt jetzt in der Deutschenrangliste auf Platz 79 ( 2011 = Platz 386 ).
    In der Vereinswertung liegt die SV Siemens auf den 37.Rang in Deutschland (2011 = 107. Rang). Mit vier Mannschaften war man erstmals in den NRW Ligen vertreten.Die 1. und 2. Mannschaft verpassten als Tabellenzweite  den Aufstieg in die Regionalliga Nord und Bezirksklasse. Die 3. Mannschaft schafft den Aufstieg in die Bezirksklasse und die 4. Mannschaft wird Vierter in der Kreisliga B.
     
  • Am 6.3.wird folgender Vorstand für 3 Jahre gewählt:
    Horst Schmoll,1.Vorsitzenden , Pietro Bazzoli und Dieter Maess stellv. Vorsitzende , Horst Mölders Geschäftsführer, Alf van de Wetering stellv. Geschäftsführer, Detlef Steinfeld Sportkoordinator, Robert Kensbock Medienkoordinator und Nina Mölders-Kleine Jugendkoordinatorin. Alle  wurden einstimmig  gewählt. Jürgen Esser und Paul Eckenbach wurden zu Kassenprüfern einstimmig gewählt. Als stellv. Kassenprüfer wurden Peter Barth und Frank Steinfeld einstimmig gewählt.
     
  • Auch bei der dritten Auflage des Ruhrbanialauf in Mülheim war unser Team wieder erfolgreich vertreten. Den Staffellauf über 3x5km gewann Team1: Rene Pluhnau, Christian Ragenow, und Frank Schlott in 1.14,09 Std. vor Team 2:  Peter Thissen, Frank Fuhrmann und Gerd Urbanek in 1.22.41 Std. Bei den Frauen belegte Monika Rotthaus über 5000 m in 26.05 min. den 8.Platz.
    Mit 591 Teilnehmern stellte die Siemens AG nicht nur die meisten Teilnehmer beim Targobanklauf über 5800m in Duisburg, sondern auch mit Marc Andre Ocklenburg den Sieger. Den Bambinilauf beim Ruhrauenlauf gewann Jeremy Rubbert.
     
  • Mit einem 1:0 Sieg gelang der Fußballmannschaft die erfolgreiche Titelverteidigung gegen BSG Göken Essen. Als amtierender Pokalsieger konnte sich das Team in den Vorrunden gegen DB Schenker ( 5 : 0), Elisabeth Krkhs. Essen (9 : 0) und Schleifmühle Essen ( 7:1) durchsetzen.  
     
  • Bei strahlendem Sonnenschein und sehr heißen Temperaturen gingen mehrere Athleten von Triathlon Mülheim (Startgemeinschaft des SV Siemens und Marathon Mülheim ) in Ratingen an den Start. Stefanie Nier hatte ihr Triathlondebüt beim Fitness- Triathlon  (0,2 - 10 - 2,5) und finishte in 51:49 min auf den 1. Platz in der W 25 Klasse. Lars Nier belegte beim Kurz- Triathlon (1,0 - 40 - 10) in einer Zeit von 2.10:43 Std. den 3. Platz in der M30 und verbesserte seine Zeit vom letzten Jahr um 14 min.! Last but not least gingen noch 2 Staffeln an den Start des Kurz-Triathlons. SV Siemens 2 mit  Philipp Nörteshäuser als Schwimmer und Läufer, Patrick Temmler mit dem Rad. Das Team belegte mit einer Endzeit von 2:13:49 den 2. Platz, und verpassten nur um 10 Sekunden das oberste Treppchen!Einzige Damenstaffel beim Kurz-Triathlon war SV Siemens 1 mit Janina Nußbicker, Julia Hartmann und Christiane Schmiedel. Sie kamen in der Zeit von 2:31:34 auf den 7. Platz.
     
  • Die Skiabteilung weilte mit 79 Mitgliedern für 1 Woche im Zillertal. Die Leitung hatten Peter Barth, Robert Kensbock, Eva Hans und Jens Rotthäuser.
     
  • Die Segler mit ihrem Abteilungsleiter Christian Jäkel zeigten ihr Können auf dem Baldeneysee u. Haltener Stausee.  
     
  • Bei einem Breitensportturnier im Badminton des Betriebssportverbandes in Wesel, siegte Thomas Helmis, Dirk Müller belegte den 4. Platz.
     
  • Für das Fitness- und Cycling Team, das wöchentlich unter der Leitung von Natascha Ebbing, Nina Mölders-Kleine und Michael Stamm trainiert, ist die Cycling Tour der Hoffnung auf der FIBO (Fitness und Bodybuilding), der internationalen Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit in Essen eine Pflichtveranstaltung geworden. Zum fünften Mal traten sie dort für einen guten Zweck an und leisten auch einen finanziellen Beitrag  (200 € Spende )  zur Unterstützung krebskranker Kinder.
     
  • Dirk Thiele und Jürgen Esser die Leiter der Motorradabteilung fuhren mit ihren Mitgliedern u.a. in den Wester- und Teuteburger Wald.
     
  • In den Abteilungen: Drachenboot, Jiu – Jitsu, Volleyball, Gymnastik, Klettern, Radsport, Squash, Tauchen, und Tennis gab es zahlreiche Aktivitäten.
     
  • Auf der Bowlingabteilungfeier, sie besteht jetzt 10 Jahre, wurden Nicole Pickl bei den Damen und Uwe Dierkes bei den Herren für ihre Jahresbestleistungen geehrt.
     
  • Bei der 11. Vereinsmeisterschaft der Golfer/innen siegte in der Damenklasse Bärbel Schulz und bei den Herren Thorsten Lücke.
     
  • Die Wandergruppe wanderte Rund um - und in Mülheim unter der Leitung von Günter Schmitz, die Gruppe zählt jetzt über 20 Mitglieder.
     
  • Erstmals nahm unser Hallenfußballteam unter der Leitung von Jürgen Weidner an einem Turnier des Betriebssportverband Mülheim teil und belegte einen hervorragenden 3.Platz.  
     
  • Die Zusammenarbeit mit vielen Mülheimer Sportvereinen klappt sehr gut. ( u.a. wurde die Sportabzeichenabnahme bei der DJK VFR Saarn wieder unter der Leitung von Joachim Böer durchgeführt).
     
  • Nach unserer Mitgliederversammlung am 10.9.2012, hier wurde eine neue Satzung, mit dem Ziel der Gemeinnützigkeit, beschlossen, konten die geforderten Unterlagen beim Notar sowie beim Finanzamt eingereicht werden. Vom Amtsgericht Duisburg ist die Eintragung der neuen Satzung ins Vereinsregister am 15.10.2012 bestätigt worden. Vom Finanzamt Mülheim wurde uns am 5.11.2012 eine vorläufige Bescheinigung der Gemeinnützigkeit, sie gilt vom 1.1.2013 – 30.6.2014, zugestellt.
   

 

 

 

 

 

 

 

2013

   

 

 

 

  • Mit fünf Mannschaften war man erstmals in den NRW Pètanque Ligen vertreten und drei Mannschaften schafften in ihren Spielklassen den Aufstieg. Das hatte es im Pètanque Sport in Deutschland noch nie in einer Spielsaison gegeben. Die 2. und 3. Mannschaft schafften den Aufstieg von der Bezirksklasse A und B in die Bezirksliga. Die 4.Mannschaft schafft den Aufstieg von der Kreisliga in die Bezirksklasse. Die 1. Mannschaft verpasste leider als Tabellenzweiter den Aufstieg in die NRW Liga,die neu gegründete 5.Mannschaft belegte den 9. Platz. Im nächsten Jahr wird noch eine 6. Mannschaft hinzukommen.
     
  • Zum zweiten mal richteten die Mitglieder des Pètanqueressort eine Deutsche Meisterschaft der Frauen im Triplette auf dem Siemens Boulodrome in Duisburg aus. Viel Lob gab es von den Verbandsfunktionären und Teilnehmerinnen für die hervorragende Ausrichtung der DM, fast 500 Spielerinnen und Zuschauer konnten an den 2 Tagen gezählt werden.  NRW Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (Ehrenmitglied im SV Siemens) hatte die Schirmherrschaft übernommen.  
     
  • Zwei SV Siemens Team hatten sich für diese DM qualifiziert. Sandra Maghs, Andrea Kache und Krista Bisoke erreichten   das 1/16 Finale und kamen auf den 17.Platz. Anna Daams (SV Siemens) spielte bei der DM mit Bärbel Brinkel ( Wanheim ) und Anke Ahrens ( Krefeld ) in einem Team, sie erreichten das Viertelfinale und kamen auf den 5. Platz.
     
  • Sandra Maghs und Krista Bisoke wurden in den NRW Kader berufen.
     
  • Bei den NRW Halleneinzelmeisterschaften in Düsseldorf belegt Peter Scholten den 3. Platz, 280 Spieler/innen hatten an diesem Wettbewerb teilgenommen.
     
  • Bei den NRW Doublette Mixtemeisterschaften belegten Krista Bisoke und Jürgen Maertin, unter 197 Teams, den 9. Platz.
     
  • Erstmals erreichte ein SV Siemens Team das Viertelfinale um den BPV NRW Cup, gegen den Bundesligisten Bonn -  Bad Godesberg verlor man im Heimspiel mit 11 : 20 .
     
  • In der NRW Jahres Rangliste liegt Jürgen Haaken auf den 7. Platz, in der Deutschenrangliste auf den 88.Platz    
     
  • In der Vereinsrangliste, hier werden die besten 250. Vereine geführt, ist die SV Siemens auf den 29.Rang in Deutschland vorgerückt ( 2012 = 37.Rang).
     
  • Gemeinsam trainieren für das Sportabzeichen
    Erstmals trainierten einige Mitglieder unserer Gasturbinenabteilung gemeinsam für das Sportabzeichen. Unter Anleitung von Joachim Boeer und Helmut Luft, Trainer der DJK VfR Mülheim - Saarn und langjährige Siemens Mitarbeiter wurde auf dem Sportplatz an der Mintarder Str. wöchentlich trainiert. Fast alle haben es geschafft: so der neue Leiter der Sportabzeichen Gruppe: Dr. Marcel Eifel.  
     
  • Auch in den anderen 21 Sportabteilungen der SV Siemens wurde Erfolge erzielt, so siegte beim 18. Tengelmannlauf unsere Damenstaffel über 4x 10 km in der Besetzung: Susanne Kathage, Birgit Sellerbeck – Schild, Monika Rotthaus und Birgit Neuhaus in 3.41,07 Std.   
     
  • Als Neuling ging das Triathlonteam von Triathlon Mülheim ( eine Kooperation von Marathon MH u. SV Siemens ) unter der Leitung von Dr. Ralf Bell in der Landesliga Süd ( 24 Mannschaften) in diesem Jahr an den Start. Nach tollen Leistungen an verschiedenen Wettkampforten in NRW u.a. in Krefeld vor 10000 Zuschauern, kam das Team in der Abschlusstabelle auf den hervorragenden 11. Platz von 24 Mannschaften.
     
  • Beim Hallenfußballturnier des Betriebssportverband Mülheim, in der Sporthalle an der Kleiststr., belegte das  Hobby Fußball Power Team den 3.Platz unter 8 teilnehmenden Mannschaften.  
     
  • An der alljährlichen Skifreizeit, sie führte in diesem Jahr zur Turracher Höhe nach Kärnten/Österreich, nahmen fast 80 Mitglieder teil.
     
  • Einige Badmintonspieler  nahmen an einem Turnier des Betriebsportverbandes Niederrhein in Wesel     teil. Thomas Helmis belegte den 2.Platz, Lutz Thomas wurde 6. und Dirk Müller belegte den 9. Platz.
     
  • Die Seniorenwandergruppe wanderte mit ihrem Leiter Günter Schmitz in den Sommermonaten, rund um Mülheim.
     
  • Für das Fitness- und Cycling Team, das wöchentlich unter der Leitung von Natascha Ebbing, Nina Mölders-Kleine und Michael Stamm trainiert, sind die Trainingskapazitäten beim DTV Mülheim jetzt erschöpft.
     
  • Die Leiter/in der Motorradabteilung: Angelika Barbeln, Dirk Thiele und Jürgen Esser fuhren mit ihren Mitgliedern u.a. bis nach Sardinien.
     
  • Beim 17.Mülheimer Drachenbootfestival siegten zwei Teams: das SV Siemens/Bushido Team siegte im C-Finale um den PVS-Cup, im gleichen Rennen wurden die Steam Dragons 3. Das SV Siemens Mixed Team startete im Open Cup und belegte den 1.Platz im C-Finale.
     
  • Die Mitglieder der Bowlingabteilung lassen alle 4 Wochen auf 10 Bahnen die Kugeln im Rhein Ruhr Zentrum rollen, am Jahresende wurden Bärbel Lentschik bei den Damen und Uwe Dierkes Herren für ihre Jahresbestleistungen auf der Abteilungsfeier vom Abteilungsleiter Frank Steinfeld geehrt.
     
  • Die 12. Vereinsmeisterschaften fanden im Golfclub Weselerwald in Schermbeck statt. Hierzu hatten der Abteilungsleiter Thomas Fath und  der Ausrichtungsleiter Norbert Willers eingeladen. Insgesamt 24 Golferinnen/Golfer stellten sich zu früher Stunde, bei besten Wetterbedingungen, dem Wettkampf.  Bruttosieger wurde wie im Vorjahr Thorsten Lücke mit ausgezeichneten 22 Bruttopunkten, gefolgt von Norbert Willers mit 16 Bruttopunkten. In der Nettowertung waren bei den Damen Michaela van Benthem vor Renate Willers und bei den Herren Detlef Matania vor Volker Klei und Hartmut Buchs  erfolgreich.
     
  • Der Vorstand der SV Siemens fördert weiterhin die gute Zusammenarbeit mit den Mülheimer Sportvereinen und bedankt sich für die hervorragende Zusammenarbeit.

 

 

 

2014

   
  • Pètanque:   
    Erstmals werden in der Triplette Klasse 55+  NRW Meister : Klaus Maciuga, Jürgen Maertin und Gerd Klucken , sie gewannen die NRW Meisterschaft  im Triplette 55 + und  qualifizierten sich damit für die DM, die in Duisburg auf dem Siemens Boulodrome ausgetragen wurde. Mit 5 Siegen erreichte das Team das  B-Finale und siegte, vor einer grossen Zuschauerkulisse, mit 13:11 gegen BC Stuttgart. Viel Lob gab es vom DPV Präsidenten Peter Blumenröther für die vielen ehrenamtlichen Helfer der SV Siemens für die hervorragende Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft.Bei den NRW Hallenmeisterschaften im Doublette Mixte siegten Sandra Maghs und Peter Scholten.Erstmals hatten sich SV Siemens Spieler/innen für alle Deutschen Meisterschaftswettbewerbe in einem Jahr qualifiziert.
    In der deutschen Vereinsrangliste liegt die SV Siemens jetzt auf den 27.Rang in Deutschland (2013 = 29.Rang).
    Mit fünf Mannschaften war man in den NRW Ligen vertreten. Die 1. Mannschaft verpasste leider als Tabellenzweiter, (zum drittenmal hintereinander) den Aufstieg in die NRW Liga. Die 4.Mannschaft schafft den Aufstieg von der Bezirksklasse in die Bezirksliga.

Auch in den anderen Siemens Sportabteilungen konnten Erfolge erzielt werden oder gab es wichtige Änderungen.

  • Einige Badmintonspieler nahmen an einem Turnier des Betriebsportverbandes Niederrhein in Wesel teil. Maximilian Niederehe wurde Turniersieger, Thomas Helmis belegte den 2.Platz, Lutz Thomas wurde 6.  und Dirk Müller belegte den 9. Platz.
     
  • Das Triathlonteam von Triathlon Mülheim (eine Startgemeinschaft von Marathon Mülheim u. SV Siemens) unter der Leitung von Dr. Ralf Bell ging in der Landesliga Süd an den Start. Nach tollen Leistungen an verschiedenen Wettkampforten in NRW, kam das Team in der Abschlusstabelle auf den 18. Platz von 31 Mannschaften.
     
  • Mit zwei Drachenbootmannschaften war man beim 18. Mülheimer Drachenbootfestival am Start. Das Steam Dragons Team mit Teamchef Olaf Ellent belegte im RWE CUP den 4. Platz im B-Finale.
     
  • Nina Mölders-Kleine und Bernhard Stöckel ( Teamleitung ) erreichten mit ihrem Energy Team im Tengelmann CUP den 3. Platz im C-Finale.
     
  • Alf van de Wetering gibt die Abteilungsleitung an Bernhard Stöckel ab.
     
  • Abteilungsleiter Peter Barth hatte eine schöne Skifreizeit zusammengestellt, sie führte zur Turracher Höhe nach Kärnten/Österreich, es nahmen fast 80 Mitglieder teil.
     
  • Die Mitglieder unserer Gasturbinenabteilung trainierten gemeinsam für das Sportabzeichen. Unter Anleitung von Joachim Boeer und Helmut Luft, Trainer der DJK VfR Mülheim - Saarn und langjährige Siemens Mitarbeiter wurde auf dem Sportplatz an der Mintarder Str. wöchentlich trainiert. Fast alle haben es geschafft: so der Leiter der Sportabzeichen Gruppe: Dr. Marcel Eifel.  
     
  • Bei der 20. Auflage des Ruhrauenlauf war auch die SV Siemens wieder erfolgreich vertreten. Über 10km belegte Stefano Scuritti mit 38:48  min einen hervorragenden 20. Platz in der Gesamtwertung. Auch alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten sich über Ihre tollen Leistungen freuen.
     
  • Christian Ragenow gibt Abteilungsleitung an Frank Schlott ab.
     
  • Die Seniorenwandergruppe wanderte mit ihrem Leiter Günter Schmitz in den Sommermonaten, rund um Mülheim.
     
  • Für das Fitness- und Cycling Team, das wöchentlich unter der Leitung von Natascha Ebbing und Michael Stamm trainiert, sind die Trainingskapazitäten beim DTV Mülheim jetzt erschöpft.
     
  • Die Leiter/in der Bikerabteilung: Angelika Barbeln, Dirk Thiele und Jürgen Esser fuhren mit ihren Mitgliedern u.a. an die Mosel, die diesjährige Abschlußfahrt ging nach Bebra.
     
  • Die Mitglieder der Bowlingabteilung lassen alle 4 Wochen auf 10 Bahnen die Kugeln im Rhein Ruhr Zentrum rollen, am Jahresende lädt die Abteilungsleitung: Nicole Bader, Frank Steinfeld und Carsten Hammer zu einer Jahresabschlußfeier ein.
     
  • Zwei SV Siemens 8er Teams gingen beim 24 Stunden Mountainbike-Rennen, im Duisburger Landschaftspark Nord, an den Start. Jeder der acht Fahrer/in, musste im Wechsel eine Runde (8,5km) zurücklegen.
     
  • Das Team Turbine Racers 1 legte 58 Runden zurück und kam in der Firmenwertung auf den hervorragenden 11. Platz, in der Gesamtwertung Rang 103 von 471 Teams.
     
  •  13. Golf Vereinsmeisterschaft: Bei großer Hitze 37°C hatten sich 21 Golferinnen und Golfer auf die Runde im GC Weselerwald in Schermbeck begeben. Hierzu hatten der Abteilungsleiter Thomas Fath und  der Ausrichtungsleiter Norbert Willers eingeladen.
    Vereinsmeister 2014 wurde Guido Bleimund.
    •       1. Herren und damit Pokalsieger: Guido Bleimund,    2. Platz: Thomas Fath,       3.Platz : Norbert Willers
    •       1. Damen: Michaela van Benthem,                              2.Platz: Gigi Hansen,          3.Platz: Cornelia Pitas
     
  • Unsere Tennisspieler/innen spielen auf der Tennisanlage des DTV Mülheim.
     
  • Eyyup Akdogan gibt die Abteilungsleitung an Karl Heinz van der Horst ab.
     

 

 

2015

   

  • Auf der Jahreshauptversammlung wurden: Ilse Küpper, Udo Füger und Dieter Mäß vom 1. Vorsitzenden Rüdiger Semmler für ihre 50jährige Mitgliedschaft in der SV Siemens geehrt, sie bekamen eine SV Siemens Solaruhr.
    Weiterhin wurde für 3 Jahre folgender Vorstand einstimmig gewählt:
    • Rüdiger Semmler 1.Vorsitzenden
    • Pietro Bazzoli und Dieter Maess  stellv. Vorsitzende    
    • Horst Mölders Geschäftsführer  
    • Alf van de Wetering stellv. Geschäftsführer   
    • Detlef Steinfeld Sportkoordinator  
    • Robert Kensbock  Medienkoordinator  
    • Nina Mölders-Kleine Jugenkoordinatorin
       
  • Das Aushängeschild des Vereins ist die Pètanqueabteilung: Mit sechs Mannschaften war man in den NRW Ligen vertreten.
    Zum dritten Mal richteten die Mitglieder des Pètanqueressort eine Deutsche Meisterschaft der Frauen im Triplette ( mit 64 Teams ) auf dem Siemens Boulodrome in Duisburg aus. Viel Lob gab es von den Verbandsfunktionären und Teilnehmerinnen für die hervorragende Ausrichtung der DM, fast 500 Spielerinnen und Zuschauer konnten an den 2 Tagen gezählt werden. NRW Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (Ehrenmitglied im SV Siemens) hatte die Schirmherrschaft übernommen.  
    Zwei SV Siemens Frauen Teams hatten sich für die DM qualifiziert. Sandra Maghs, Andrea Kache und Krista Bisoke (als NRW Meisterinnen) erreichten das 1/16 Finale und kamen auf den 17.Platz. Sieglinde Strehling, Heike Lisner und Ute Przystupa, erreichten das Viertelfinale und erreichten den hervorragenden 5. Platz. Sandra Maghs,( Deutschland A-Kader ) Kirsten Lisner und Peter Scholten wurden in den NRW Kader berufen.
    Bei den deutschen Doublette Mixte Meisterschaften kommen Sandra Maghs und Peter Scholten bis ins Halbfinale und belegten unter 132 Teams den 3. Platz. Jasper Schlüpen wurde im Triplette Deutscher Jugendmeister (er wurde in den NRW u. Deutschen Jugendkader berufen).
    Mindestens ein Mitglied hatte sich für alle DM Wettbewerbe in Deutschland qualifiziert (die Mitglieder tragen die Kosten selbst). In der Vereinsrangliste, hier werden die besten 270 Vereine geführt, ist die SV Siemens auf den 18.Rang in Deutschland vorgerückt (2014 = 29.Rang).
     
  • Auch in den anderen Sportabteilungen wurden Erfolge erzielt, beim diesjährigen Ruhrauenlauf siegte in der Firmenwertung über 4x 10 km das  Mixed Team: Patricia Hanke, Ingo Rubbert, Michael Schulz und Normen Kleemann, Abteilungsleiter Frank Schlott hatte eine tolle Mannschaft zusammengestellt.

  • Einige Mitglieder unserer Gasturbinenabteilung trainierten gemeinsam für das Sportabzeichen. Unter Anleitung von Joachim Boeer und Helmut Luft, Trainer der DJK VfR Mülheim - Saarn und langjährige Siemens Mitarbeiter wurde auf dem Sportplatz an der Mintarder Str. wöchentlich trainiert. Alle haben das Goldabzeichen geschafft, Leiter der Sportabzeichen Gruppe: Dr. Marcel Eifel.  

  • Das Triathlonteam von Triathlon Mülheim (eine Kooperation von Marathon MH u. SV Siemens) unter der Leitung von Dr. Ralf Bell ging in diesem Jahr in der Landesliga Süd (38 Mannschaften)  an den Start. Nach hervorragenden Leistungen an verschiedenen Wettkampforten in NRW kam das Team in der Abschlusstabelle auf den 24. Platz.

  • Die Seniorenwandergruppe wanderte mit ihrem Leiter Günter Schmitz und Günter Abel in den Sommermonaten, rund um Mülheim.

  • Für das Fitness- und Cycling Team, das wöchentlich unter der Leitung von Natascha Ebbing, ÜL = Nina Mölders-Kleine, Gerd Urbanski und Michael Stamm trainiert, die Trainingskapazitäten beim DTV Mülheim sind jetzt erschöpft.

  • Die 14. Vereinsmeisterschaften fanden im Golfclub Weselerwald in Schermbeck statt, hierzu hatten der Abteilungsleiter Thomas Fath und  der Ausrichtungsleiter Norbert Willers eingeladen.

  • 20 Golferinnen/Golfer stellten sich zu früher Stunde, bei besten Wetterbedingungen, dem Wettkampf, den Wanderpokal bekam Guido Bleimund überreicht.

  • Motorradabteilung: aktive Gruppe nicht nur mit dem Biker unterwegs, es gab auch gesellige Abende. Dirk Thiele u. Jürgen Eßer leiten die Abteilung.

  • Unsere Tennisspieler / innen spielen auf den Plätzen des DTV Mülheim und führten im Sommer, mit dem DTV Mülheim ein gemeinsames Tennisturnier und Grillen  (SV Siemens  50 Jahre) unter der Leitung von Karl Heinz von der Horst durch.

  • Die neugegründete Yogaabteilung trainiert jetzt in der Turnhalle an der Hochfelder Str.in Mülheim. Die ÜL- Leiterinnen Yvonne Kühl und Anja Weber bekamen Nachwuchs, somit ist  jetzt Martina Chabane ÜL-Leiterin  Abteilungsleiter ist Peter Barth.

  • Die Badmintonabteilung nahm an einem Turnier in Wesel teil. Das Team wird von Thomas Helmis betreut.

  • Die Squashgruppe spielt im Sportzentrum Duisburg. Leitung : Paul Zolnowski.

  • Unsere Hobbyfußballspieler sind im Kreutzfeld Sportzentrum und im Sommer auf dem Sportplatz von DJK Tura Dümpten.  Leitung : Jürgen Weidner.

  • Klettergruppe trainiert in der Neoliet Halle an der Raffelberg Rennbahn: Tobias Dudda betreut die Gruppe.

  • Die Skifreizeit ist immer schnell ausgebucht. Leitung: Peter Barth, Robert Kensbock u. Jens Rotthäuser.

  • Unser Drachenbootteam nahm wieder am 19.Mülheimer Drachenbootfestival teil und siegte im C - Finale. Bernhard Stöckel hatte das Team zusammengestellt.

  • Die Mitglieder der Volleyballabteilung trainieren unter der Leitung des Abteilungsleiter Jürgen Floßbach in der Turnhalle an der Gathestr.

  • Radsport: 24 Stunden Mountainbike Rennen im Duisburger Landschaftspark Nord.

  • Die Jui-Jiutsu Mitglieder trainieren beim DTV Mülheim.

  • Bowling: alle 4 Wochen im RRZ Mülheim ca. 30 – 40 unter der Leitung von Frank Steinfeld, Nicole Bader u. Karsten Hammer.

Diese vielen Aktivitäten und Erfolge sind ohne die hervorragenden Abteilungsleiter/innen u. ÜL nicht möglich.
Der Vorstand bedankt sich bei allen für die hervorragende Zusammenarbeit.

Horst Mölders

 

 

 

2016

   

 

  • Pètanqueabteilung:
    • Mit fünf Mannschaften war man in den NRW Ligen vertreten. Die 2.Mannschaft schaffte den Aufstieg in die Bezirksliga. Jasper Schlüpen und Jens Birkmeyer wurden NRW Hallenmeister im Doublette.Peter Scholten belegte bei Deutschenmeisterschaft im Einzel den 5.Platz und Sohn Jasper Schlüpen den 9. Platz. Für diese DM hatten sich 128 Bouler/innen qualifiziert. Mindestens ein Mitglied hatte sich für alle DM Wettbewerbe in Deutschland qualifiziert.
      In der Vereinsrangliste, hier werden die besten 270 Vereine geführt, liegt die SV Siemens auf den 15.Rang in Deutschland. (2015 = 18.Rang)

  • In der Volleyballabteilung gab es einen Abteilungsleiterwechsel, für den langjährigen Abteilungsleiter Jürgen Floßbach (der leider aus Krankheitsgründen sein Amt nieder legen mußte) hat Dr. Ulrich von der Crone die Leitung übernommen. 

 

   
  • Erstmals gewann unser Drachenbootteam beim 20.Mülheimer Drachenbootfestival den Tengelmann Cup. Abteilungsleiter Bernhard Stöckel hatte ein tolles Team zusammengestellt.
  • Die SBK Mülheim hatte die Trikot gesponsert und einige SBK Mitarbeiter/innen paddelten im siegreichen Boot mit.
  • Ergebnisse vom 15. SV Siemens Golfturnier:
    Rekordteilnahme beim 15. Golfturnier in Schermbeck. Thomas Fath u. Norbert Willers haben ein hervorragendes Turnier mit fast 40 Teilnehmer/innen durchgeführt. Vereinsmeister wurde wie im letzten Jahr Guido Bleimund.
     
    • Damen

      1. Amelie Bauer
      2. Andrea Heller
      3. Ragnhild Giesbert   

      Herren

      1. Guido Bleimund
      2. Michael Schäfer
      3. Norbert Willers